es liegt was in der luft | Windows Phone 8.1 im Anflug

Windows Phone 8.1 Startscreen

Neue Optik für den Startscreen: Die Kacheln lassen sich künftig unabhängig von der Gerätegröße wahlweise auf zwei oder drei Spalten verteilen.

Nach dem coolen Aprilscherz mit der fotografierenden Navi-Zahnspange kamen von Microsoft diese Woche auch richtig gute echte News. Mit zwei neuen Nokia Phones, Lumia 630 und 635 fällt der Startschuss für Windows Phone 8.1, das auch für aktuelle Windows 8 Phones als kostenloses Update zu bekommen sein wird.

Bessere Handhabung bringen vor allem zwei Features, die im Prinzip nicht neu sind: Ein Info-Center mit Benachrichtigungen und schnellem Zugriff auf Bluetooth, WLAN & co., wird ebenso auf Windows Phones Einzug halten wie eine Flow-Tastatur, auf der man über die Buchstaben streicht anstatt zu tippen, was schneller geht und gut funktioniert. Wie treffsicher die Spracherkennung Cortana arbeitet, die Microsoft nach einer Figur aus dem Videospiel Halo getauft hat, muss die Praxis zeigen. Sie wird es aber zunächst nur für die USA, England und China geben.

Was mir jetzt schon gefällt, ist die Benachrichtigung bei Kontakt, die es schon mal auf dem Palm Pre mit webOS gab, und die ich seitdem bei allen anderen vermisse: Hinterlegt man Fragen oder Infos, die man einem Kontakt stellen oder mitteilen möchte, erscheint automatisch eine Erinnerung dazu im Display, wenn die Kontaktperson anruft. Was kommt noch? Skype wird stärker in die Telefonie integriert, so dass man aus einem Telefonat heraus direkt zum Skype-Videotelefonat umschalten können wird. Und erhört wurden die Rufe nach einer Wochenansicht für den Kalender.

Unter der Haube hat Microsoft u. a. an der Speicher- und Datenoptimierung geschraubt. Dazu gehört die Kontrolle über den Datenverbrauch einzelner Apps und eine Bildkompression für Internetseiten. Die verschlüsselte Auslagerung von Apps auf SD-Karte wird bei entsprechender Unterstützung durch das Gerät den internen Speicher entlasten.

Optisch kann man den Startbildschirm unter Windows Phone 8.1 mit einem Hintergrundfoto aufpeppen – die Kacheln werden dann transparent. Und auch bei kleineren Geräte wird man künftig zwischen zwei oder drei Spalten auf dem Startbildschirm für die Verteilung der Kacheln wählen können, wie bei größeren Windows Phones jetzt schon.

Wann kommt es? Sowohl die neuen Modelle mit Windows 8.1 als auch das Update sollen „in den nächsten Monate“ kommen – das ist leider wahrlich ein dehnbarer Begriff.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.